22 Juni 2012

/// super kloss

karlie kloss kann man aus der heutigen modefotografie nicht mehr wegdenken. mit 13 Jahren wurde sie entdeckt und lief seitdem zahlreiche shows für zahlreiche designer. ihre erste kampagne, die mir auffiel, war die für das parfum lola von marc jacobs. dort fand ich ihr gesicht noch irritierend atypisch. sie blieb mir eher mit ihrer charakterlichen und ungewöhnlichen schönheit für ein model im gedächtnis. 
seit einiger zeit habe ich immer mehr das gefühl, dass fast ausschließlich alle editorials, werbekampagnen und wichtigen laufstegposten nur mit ihr besetzt werden. und das auf gar keinen fall grundlos. die frühere disziplinierte balletttänzerin hat einfach einen grandiosen durchtrainierten körper und eine tolle art zu laufen. und sie sieht als model jede saison besser, wandelbarer und zeitloser aus. das neue editorial für die juli ausgabe der us vogue, geschossen von mario testino, hat es mir dabei besonders angetan.






Bilder via: rackk and ruin
die marc jacobs lola kampagne

Kommentare:

  1. ...siebzehnfaches uneingeschränktes JA! I loooove Karlie.Unser aller all-time-darling Mario -ich habe bei ihm einen Termin für meine neuen Autogrammkarten:-)-hat sie bezaubernd inszeniert.... apart, dabei sexy as hell und seeeehr selbstbewußt.Die von mir verehrte Daria Werbowy, die gefühlt in allen Kampagnen zu sehen war, hat mit Karlie Kloss wichtige Konkurrenz bekommen.
    Schön, dass nicht nur die ganz glatten Gesichter bejubelt werden.

    AntwortenLöschen
  2. oh ja, ariane ich kann dir voll und ganz zustimmen. daria ist auch eines meiner liebsten models. aber es ist doch wirklich erfrischend, dass sie von karlie konkurrenz bekommt.
    und du machst mich wirklich neugierig: autogrammkarten? von testino? wow! erzähl mir mehr.... :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen